Startseite- S H O P -- S O N D E R A N F E R T I G U N G E N -- Z U S A M M E N B A U -G Ä S T E B U C H- K O N T A K T -

- Z U S A M M E N B A U -:

RAHMEN

TRASSENBRETTER

GLEISWENDELSTÜTZEN

Allgemein:

Startseite

Sitemap

AGB

Versand

Hilfe

Impressum

Anleitung zum Aufbau eines rechteckigen Rahmens

Der Zusammenbau anderer Rahmen - Größen oder Formen erfolgt nach dem gleichen Prinzip

Alle benötigten Teile und Werkzeug mit Bezeichnung

Sie benötigen zum Zusammenbau folgendes Werkzeug:

Begriffserklärung:

SCHRITT 1

Sortieren Sie die Rahmenteile nach Ihrer Bezeichnung und eventuellen Nummer.

SCHRITT 2

Legen Sie die Rahmenteile RA und RAQ, mit der Kennzeichnung nach oben, so zusammen, dass sich ein Rechteck oder Quadrat, je nach Rahmengröße, ergibt.

Geben Sie an den Verbindungen etwas Weißleim zur Verstärkung der Verbindungen an.

Achten Sie beim Verschrauben auf Höhengleichheit der Teile. Die benötigten Schraubenlöcher sind bereits vorgebohrt.

SCHRITT 3
Nur bei Rahmen mit innerer Längsstrebe RI. Wenn Sie eine Rahmen ohne Längsstrebe RI haben dann weiter mit Schritt 4.

Legen Sie die Längsstrebe RI in die Aussparungen der Teile RAQ und verschrauben Sie wie in Schritt 2

SCHRITT 4

Legen Sie die Querteile RIQ in die Aussparungen der Teile RA bzw. RI. Verschrauben Sie diese ebenfalls.


SCHRITT 5

Nun drehen Sie den Rahmen um 180 Grad, sodaß die Unterseite des Rahmens nach oben liegt. Verteilen Sie die Beine an den Ecken, bzw. Stellen Ihrer Wahl.
Beachten Sie bitte, dass Sie einen Maximalabstand der Beine untereinander von 150 cm nicht überschreiten.
Bohren Sie mit dem 4,5 mm Bohrer 2 Löcher durch den Rahmen und verschrauben den Rahmen, mit den mitgelieferten 60 mm Schrauben, mit den Beinen.

Bei der Verwendung von Höhenverstellschrauben oder Lenkrollen brauchen Sie diese nur noch zu montieren. Dann einfach den Rahmen umdrehen und der Spielspass kann beginnen.

» Zurück